< Rap und Breakdance mit Domingo Mattle
22.06.2016 16:03 Alter: 3 yrs
Von: Julia und Pauline, 2b

Ringen


Es gibt zwei verschiedene Arten beim Ringen: Freistil und Griechisch-Römisch. Ringen ist eine gefährliche Sportart, die aber mit der richtigen Technik wirklich cool ist. Wir übten in der Schule mit unserem Sportlehrer, Herrn Sandor Kanyasi, eine Woche lang im Sportunterricht „Wrestling“ und hatten viel Spaß dabei. Um diesen Sport zu beherrschen, muss man richtig hinfallen können. Man muss vor allem auf den Kopf aufpassen. Um einen Punkt zu machen, ist es nötig, den Gegner aus dem Kreis zu schieben oder ihn zu Boden zu reißen .Die Ringermatte ist etwa 20-30 cm dick und riesengroß. Es gibt blaue und rote Ringertrikots.  Auf der Ringermatte ist außen ein schwarzes Feld, danach kommt ein weißer Ring und innen ist ein gelber Kreis. Am 8. Juni 2016 fand ein Schüler-Ringerturnier in Satteins statt, an dem Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilgenommen haben.